Service-Hotline wochentags: 8 - 18 Uhr

In eigener Sache: 1.12.2015

Eröffnung der Filiale in Schkeuditz

Apilli Premium Filiale SchkeuditzApilli Premium Filiale Schkeuditz
Mit dem letzten Monat des Jahres verstärkt ein weiteres Geschäft unser Filialnetz. Im sächsischen Schkeuditz
wurde in den vergangenen Monaten ein neues Wohn- und Pflegeheim am Rathausplatz gebaut. Dort im
Erdgeschoss sind einige Flächen für Einzelhändler vorgesehen und neben einem Friseur und einer NKD-Filiale
haben auch wir neue Räume bezogen.Unsere Mitarbeiterin Kerstin Schade ist montags bis donnerstags von 9 bis 18 Uhr und freitags von 9 bis 15 Uhr
im Dienst und fühlt sich in den modern gestalteten Räumen schon ganz wohl. Die Filiale ist auch von innen,
also direkt aus dem Pflegeheim, durch eine weitere Tür erreichbar.

 


 

28.11.2015

4. Fußdialog in Leipzig

4. Fußdialog Leipzig 2015, Stand Alippi Premium
Im Radisson Blu-Hotel fand Ende November der 4. Leipziger Fußdialog mit dem Schwerpunktthema „Der Vorfuß
im Fokus“ statt. Zu einem umfangreichen Programm trafen sich eine Vielzahl Spezialisten von 9 bis 15 Uhr, um
sich in vielen Vorträgen und Sitzungen eingehend mit diesem Thema zu befassen.Zeitgleich waren wir als einer der Sponsoren dieser Veranstaltung mit einem Stand in der Industrieausstellung
vertreten. Die Kollegen Marlitt Zeidler vom HomeCare-Team sowie Stefan Richter und Torsten Fuchs aus der
Leipziger Orthopädietechnik kamen mit vielen Ärzten ins Gespräch und stellten unser Angebot rund um den Fuß vor.

 


 

Rückblick: 14.11.2015

8. Zwickauer Wundsympsoium – ein voller Erfolg

8. Zwickauer Wundsymposium 20158. Zwickauer Wundsymposium 2015
8. Zwickauer Wundsymposium 20158. Zwickauer Wundsymposium 2015
8. Zwickauer Wundsymposium 20158. Zwickauer Wundsymposium 2015
Am 14. November 2015 fanden sich 300 Teilnehmer zum jährlichen Zwickauer Wundsymposium an der
Westsächsischen Hochschule ein. Das ist neuer Besucherrekord, und so konnten wir in diesem Jahr
den großen Hörsaal nutzen! Sie erlebten einen sehr gut vorbereiteten, informativen Tag: Hochwertige
Vorträge zu Wundversorgung, Hygiene, dem Pflegealltag sowie auch rechtliche Themen wurden referiert.Vor Beginn des ersten Vortrages und in den beiden Pausen besuchten die Teilnehmer die über 20 Stände
der Industrieausstellung, um sich auch über die praktischen Neuerungen der Branche zu informieren und
das ein oder andere Fachgespräch zu führen. Diese Möglichkeit nutzte auch unser Unternehmen, war mit
5 Ständen vertreten und präsentierten unsere Vielfalt.

Das fast durchgängig positive Feedback hat alle im Orgateam überrascht und gefreut. Und so steht auch
der Termin für das 9. Wundsymposium, der 5.11.2016, schon fest …

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle, die im Vorfeld, am Tag der Veranstaltung und danach
hervorragende Arbeit geleistet haben.

Mehr Fotos auf unserer Facebook-Seite!

 


 

25.11.2015

Informationstag „Mobil und sicher nach Schlaganfall“

Mobil und sicher nach Schlaganfall
In Zusammenarbeit mit der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Zwickau laden wir zum Informationstag „Mobil und sicher
nach Schlaganfall“ ein, der am Mittwoch dem 25.11.2015 von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr in unserer Firmenzentrale
in Zwickau, Leipziger Straße 160, stattfindet. Schlaganfallpatienten, Angehörige und Interessierte sind herzlich willkommen.Geplante Aktionen sind:

»  13.30 Uhr: Herr Thomas Müller, Firma Kybun Zwickau
    kybun-Bewegungstraining in der Phase Mobilisation und Anschlussheilbehandlung, Vortrag und Infostand

»  14.00 Uhr: Herr Matthias Schuster, Fa. Reha Automobil-Technik Schuster
    Möglichkeiten des Fahrzeugumbaus, Vortrag und Infostand

»  15.30 Uhr: Herr Dr. Steven Grieshammer, Chefarzt Klinik für Neurorehabilitation Kirchberg
    Einschränkungen der Fahrtauglichkeit nach Schlaganfall, Vortrag

»  16.15 Uhr: Herr Dr. Klaus Richter, Dekra Niederlassung Zwickau
    Wiedererlangung der Fahreignung nach Schlaganfall, Vortrag und 2-Stündige Anwesenheit für persönliche Fragen

»  Herr Manfred Malzkorn, Fahrschule Malzkorn
    Informationen zu Fahrstunden nach Fahrzeugumbau und Auffrischungskursen, Infostand
»  Alippi GmbH Zwickau
    Rollstuhl- und Rollator-Check, Beratung und Information für Schlaganfallpatienten, Ausstellung der Orthopädietechnik
»  Selbsthilfegruppe „Schlaganfall“ und Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe, Zwickau
    Beratung und Hilfestellung, Infostand

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, für die Planung dennoch hilfreich. Bei Fragen und Anregungen steht Ihnen unsere
Mitarbeiterin Frau Winkler gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf einen erfolg- und informationsreichen Tag!

Kontakt:
Susanne Winkler
Projektentwicklung, Alippi GmbH
Telefon: 0375 88 303 234
E-Mail:   s.winkler@alippi.de

 


 

21.10.2015 – Freie Presse Chemnitz

Selbsttest: Im Rollstuhl durch den Hort – mit Rollstühlen von Alippi

Alippi Premium Rollstuhltest in Chemnitzer Hort

 Foto: Georg Dostmann (Freie Presse)
Die Barrierefreiheit ihrer Einrichtung haben elf Kinder aus der vierten Klasse vom Hort „Auer Weltentdecker“
getestet. Hier versucht Sandro Naumburger (10), eine Brandschutztür zu öffnen, und muss sich dabei ziemlich
anstrengen. Für die Aktion standen den Schülerinnen und Schülern zwei Kinderrollstühle der Firma Alippi zur
Verfügung. Im Rahmen des Projekts „Unsere Schule ist für alle da“ von der Bundeszentrale für politische Bildung
müssen die Kinder eine Wandzeitung gestalten und darstellen, ob die Schule tatsächlich behindertentauglich ist.
Des Weiteren wurden Schule und Hort auf Blindentauglichkeit geprüft. Die Viertklässler stellten fest, dass ins-
besondere ein Fahrstuhl und ein Behinderten-WC fehlen, die nun Anfang 2016 gebaut werden sollen. Dann können
künftig auch fünf Kinder mit Handicap die Einrichtung besuchen.

 


 

19.9.2015

Publikumsveranstaltung anlässlich 120 Jahre Collm-Klinik Oschatz

Alippi Premium 120 Jahre Collm Klinik OschatzAlippi Premium 120 Jahre Collm Klinik Oschatz
Am 19. September feierte die Oschatzer Collm-Klinik ihr 120-jähriges Bestehen mit einem Publikumstag. Wir als
langjähriger Partner sorgten neben anderen Ausstellern mit einem Aktiv-Stand für Information, Aktion, Spaß und
bunte Hände und Füße.
Die Oschatzer Kollegen Katrin Neider (Sanitätshaus), Sven Großmann, Jörg Garbe, Maja Ferl (Rehatechnik) und
Mario Altmann (Orthopäde) fertigten den ganzen Nachmittag mit vielen Kindern bunte Gipsabdrücke ihrer Hände
oder Füße. Dabei hatten alle Beteiligten viel Spaß und während der Wartezeiten die Gelegenheit für das ein oder
andere gute Gespräch.Unser Stand war so platziert, dass ihn jeder Besucher unweigerlich registrierte und besuchte.
Vielen Dank für die tolle Idee und Umsetzung!

 


 

10/2015

Venenfunktionstest in neuer Nünchritzer Filiale

Alippi Premium Filiale NünchritzAlippi Premium Filiale Nünchritz
Alippi Premium Filiale NünchritzAlippi Premium Filiale Nünchritz
Im Oktober, rund ein viertel Jahr nach der Neueröffnung und Umgestaltung der Nünchritzer Filiale, luden Susanne Köpke
und Katrin Neider die Kunden zum Venenfunktionstest ein. Begeistert zeigte die Kollegin die neuen Räume und erhielt
viel positives Feedback. Es war ein guter Start in die Zukunft.

 


 

26. und 27.9.2015

Messe „Leben aktiv & gesund“ in Zwickau

Alippi Premium, Messe ZwickauAlippi Premium, Messe Zwickau
Über zwei Tage war das Thema Gesundheit und Wohlbefinden Hausherr in der Zwickauer Stadthalle. Mit der achten
Auflage ging auch eine sehr erfolgreiche über die Bühne.In diesem Jahr beteiligten wir uns mit einem sehr schönen Stand und mit unseren Bereichen Ernährungsberatung,
Podologie und Naturheilverfahren. Wir nutzen diese Chance, uns mit unseren erweiterten Leistungsangebot
in Zwickau vorzustellen. Wir kamen mit vielen Interessenten ins Gespräch und es ist eine Teilnahme im nächsten
Jahr geplant – und dann werden wir bei unseren Kunden noch bekannter sein.

Vielen Dank an Frau Münster, Frau Stark, Frau Pfitzner, die am Wochenende fleißig informiert haben und alle weiteren
fleißigen Helfer für die Unterstützung bei der Vor- und Nacharbeit.

 


 

26.9.2015

XI. Radioonkologisches Herbstsymposium

Alippi Premium, Radioonkologisches Herbstsymposium
Am 26. September fand traditionsgemäß im Zwickauer Holiday Inn das Radioonkologische Herbstsymposium statt.
Die Veranstaltung richtet sich an Fachpublikum, vorrangig Ärzte. Es referierten 7 Mediziner zum großen Thema
„Bessere Tumorkontrolle bei reduzierten Nebenwirkungen: Ein Widerspruch in sich?“ Unsere Mitarbeiterin Claudia Friedrich
präsentierte unser Unternehmen mit einen Stand, welcher in den Pausen besucht wurde.

 


 

16.9.2015

Epithesentag in Zwickau

Alippi Premium Epithesentag in ZwickauAlippi Premium Epithesentag in Zwickau
Eine liebenswerte Tradition fand am 16. September 2015 ihre Fortsetzung: Die Filiale in der Inneren Plauenschen Straße
in Zwickau war wieder einmal Treffpunkt für eine besondere Kundengruppe – die Epithesenträgerinnen. Eingeladen waren
die Zwickauer Damen, welche am Vormittag zu Gast waren, und zwei Selbsthilfegruppen aus dem Erzgebirge. Aufgrund der
Menge der Teilnehmerinnen wurden die Gruppen geteilt. Während die erste Gruppe bereits die Modenschau der Firma
Amoena mit den kommenden Modellen sahen, wurden die Erzgebirgler, die mit dem Bus angereist waren, von unserer
Frau Kaiser am Bahnhof angeholt. Von dort brachen sie zu einer Stadtführung mit Schirm (und Charme) auf: Rathaus,
Priesterhäuser, Dom und vieles mehr. In der Filiale angekommen fand auch für sie Modenschau statt.Unsere fast 70 Gäste hatten die Möglichkeit zu persönlichem Erfahrungsaustausch, was in der entspannten und gemütlichen
Atmosphäre sehr angenehm war. Zum Abschluss zeigte Frau Nagel von Douglas den Betroffenen, wie sie sich einfach und
effektiv schminken und ihrem Typ mehr Strahlkraft zu verleihen. Dies sorgte für regen Zuspruch und so traten viele der
Damen beschwingt den Heimweg an.

Einen für alle Seiten erfüllten Tag konnten wir organisieren – vielen Dank an alle Helfer!

 


 

12.9.2015

Oschatzer Modenacht

Alippi Premium zur Oschatzer Modenacht
Am zweiten Septemberwochenende macht sich die Stadt Oschatz traditionell chic: Dann ist die Modenacht angesagt.
Nachdem wir uns in den letzten Jahren immer sehr aktiv an diesem Ereignis beteiligt haben, sind wir bei dieser
Ausgabe unter den Teilnehmern des Langen Laufstegs in der Innenstadt dabei gewesen.
Die Oschatzer Kollegen aus Sanitätshaus, Rehatechnik und Orthopädietechnik lenkten wieder einmal die Aufmerksamkeit
des Publikums im positiven Sinne auf sich. So konnten wir zeigen, dass die Alippi GmbH zu den Gewerbetreibenden der
nordsächsischen Stadt gehört und seinen Platz gefunden hat.Herzlichen Dank an Mario Altmann mit Sohn Florian und Tochter Maja, Rainer Pilz, Daniel Horn, Sven Großmann, Ronald
Seidel, Jörg Garbe, Kerstin Makarowski, Andrea Pohl und Katrin Neider für die Teilnahme.

 


 

24.8.2015

Würdigung mit Walter-Hartwig-Preis 2015

Walter-Hartwig-Preis 2015 für AlippiWalter-Hartwig-Preis 2015 für Alippi, Freie Presse

Über 24.000 sächsische Betriebe sind der Handwerkskammer Chemnitz zugehörig: In fast 2.000 Betrieben werden über
4.300 Jugendliche ausgebildet. Und das sehr erfolgreich. Die Kammer im Süden Sachsens hat einen sehr guten Ruf und
der ist berechtigt. Im Zuge der Weiterführung der Ausbildung im Handwerk wird seit sechs Jahren der Walter-Hartwig-Preis.
Zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres vergibt die Handwerkskammer im Rahmen der Veranstaltung „Wir bilden aus“
diesen Preis. Benannt nach dem ersten Präsidenten der Handwerkskammer Chemnitz nach 1990, würdigt der Preis
besonderes Engagement von Betrieben in der Ausbildung.

Fast 50 Betriebe waren in die Bewerbungsphase gestartet. Zur feierlichen Preisübergabe waren unser Geschäftsführer
Karsten Alippi und Ausbildungsbeauftragter, Meister für Orthopädietechnik Tobias Decker eingeladen. Persönlichkeiten aus
Handwerk, Politik und Wirtschaft vervollständigten die Gästeliste. Und bei Verkündung der Preisträger wurde auch die Firma
Alippi genannt. Ein Grund, dass wir diesen Preis entgegennehmen durften nannte die Jury die Tatsache, dass schon mehrmals
der sächsische Jahrgangsbeste im Ausbildungsberuf Orthopädiemeachaniker und Bandagist aus dem Hause Alippi kam
(Freie Presse, 25.8.2015).

 


 

In eigener Sache: AlippiPremium-Gesundheitsratgeber ist online!

Screenshot Alippi Premium Magazin
Bei uns gibt es kein Sommerloch! Fließig haben wir daran gearbeitet, unser Online-Magazin auf den Weg oder besser
auf unsere Internetseite zu bringen. Erreichbar ist der Gesundheitsratgeber auf der Startseite direkt unter dem Slider.
Es erwarten den Leser kurze, informative Artikel zu weitreichenden Gesundheitsthemen sowie Anregungen und
Empfehlungen aus unserem Onlineshop. Lassen Sie sich von den übersichtlich gestalteten Seiten zum Lesen einladen …

 


 

8.7.2015

Sportfest in der Planetenschule Chemnitz

Alippi Premium beim Sportfest Planetenschule ChemnitzAlippi Premium beim Sportfest Planetenschule Chemnitz
Am 8. Juli fand für die Kinder der Planetenschule des Klinikums Chemnitz ein Sportfest statt. Unterstützung bei der
Durchführung kam von den Mitarbeitern unseres Kinderversorgungszentrums in Chemnitz sowie der Sächsischen
Sozialakademie. Die auf der Station befindlichen Kinder und Jugendliche, die aufgrund psychologischer Probleme
derzeit getrennt von ihren Eltern leben, konnten einen entspannten sportlichen Nachmittag miteinander verbringen.

 


 

4.7.2015

Sommerfest im Vogtland

Alippi Premium beim Sommerfest im Vogtland
Die Elterninitiative Vogtland e V. – Hilfe für Behinderte und ihre Familien hatte am 4. Juli 2015 zum Sommerfest
eingeladen. Jens Rubey und seine Kollegen unterstützen diese Veranstaltung mit einem Infostand, verschiedenen
individuell angepassten Rollstühlen und natürlich dem Basketballkorb samt einiger Sport- Rollstühle. Dieses
Angebot nahmen nicht nur die Kinder sondern auch viele Eltern wahr und so wurde es ein sommerlich-heißer
Nachmittag mit viel Spiel und Spaß.

 


 

27.6.2015

Sommerfest in der KiTa „Bussibär“ in Crimmitschau

Alippi Premium beim Sommerfest der Kita in Crimmitschau
Kurz bevor das schöne Wetter kam wurde in der Crimmitschauer Kita „Bussibär“ das alljährliche Sommerfest
organisiert. Am 27. Juni betreute Jens Rubey mit Mitarbeitern aus unserem Kinderversorgungszentrum die
Kinder und gemeinsam hatten sie viel Spaß. Beim Rollstuhl-Basketball versuchten sich nicht nur die Kinder,
sondern auch ihre Eltern. Gemeinsam ist es eben doch am schönsten …

 


 

24.6.2015

3. Wundabend der ICW in Leipzig

Alippi Premium beim 3. Wundabend der ICW in Leipzig
Die von der ICW organisierten Veranstaltungen in Leipzig werden regelmäßig von unserer Firma unterstützt. Und so
waren es diesmal die Schwestern Nicole und Marlitt, welche am 24. Juni den Stand im Vorraum der Abendveranstaltung
betreuten. Das Fachpublikum, das Vorträge zu den Themen über Wundheilung und Amputation hörte, nahm auch unser
umfassendes Leistungsangebot überrascht und interessiert wahr. Die Folgeveranstaltung im nächsten Sommer ist
bereits in der Planung.

 


 

30.5.2015

Thementag Schlaganfall – ein voller Erfolg

Thementag SchlaganfallThementag Schlaganfall
Der 30. Mai stand ganz im Zeichen des derzeit stark präsenten Themas Schlaganfall. Gemeinsam mit der
IHK Zwickau und dem Gesundheitsnetz Zwickau haben wir eine neue Veranstaltung auf die Beine gestellt.
Zielpublikum waren Therapeuten, Pflegekräfte, PDL/Heimleitungen sowie Krankenhäuser/Rehakliniken.
Mit fast 70 Anmeldungen sind wir mit der Resonanz unserer Auftaktveranstaltung sehr zufrieden. 5 Fachvorträge,
die sich gezielt mit dem Schlaganfall aber auch mit der Therapie seiner Auswirkungen beschäftigten bestimmten
das Programm. In den Pausen hatten die Teilnehmer Gelegenheit, an elf Präsentationsständen weitere
Informationen zu sammeln.
Thementag Schlaganfall, Alippi ZwickauThementag Schlaganfall, Alippi Zwickau
Die genutzten Räume unserer Zwickauer Zentrale boten allen von 9 bis 14.30 Uhr eine angenehme Atmosphäre
und wir bekamen viel positives Feedback seitens der Besucher aber auch der Referenten und Aussteller.Herzlichen Dank an Susanne Winkler, die in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen einen gelungenen Thementag
organisiert und durchgeführt hat.

 


 

Webtipp:

Schlaganfall

Im Rahmen unseres schlaganfallkonzeptes möchten wir Sie auf ein Magazin aufmerksam machen, dass sich
ausführlich mit dieser Diagnose beschäftigt. In der aktuellen Ausgabe wird das Schlaganfallkonzept näher
vorgestellt: samagazintv.de

 


 

In eigener Sache:

Zertifizierter Umweltschutz bei Alippi

ZertifikatDPD
Der Versand unserer Produkte sowie ein Großteil der Lieferung an unsere Läger erfolgen mit der DHL. Nun wurde uns
bescheinigt, dass im Jahr 2014 insgesamt 9,55 t Kohlendioxid durch unsere Verwendung von klimaneutralen Produkten
und Services kompensiert werden konnten. Das sagen wir doch gern weiter!

 


 

13. Mai 2015

Schlaganfalltag im Zwickauer Rathaus

Alippi Premium Schlaganfalltag in Zwickau
Parallel zum deutschlandweiten Schlaganfalltag wurde auch in Zwickau ein entsprechender Thementag auf die
Beine gestellt. Beigleitet von Vorträgen und Präsentationen im Foyer des Rathauses konnten sich Betroffene,
Angehörige und Interessierte zum Schlaganfall informieren. Unser Schlaganfallkonzept hat Susanne Winkler vorgestellt.

 


 

12. Mai 2015

Seniorenmarkt in Bitterfeld

Alippi Premium Seniorenmarkt BitterfeldAlippi Premium Seniorenmarkt Bitterfeld
Die traditionsreiche Veranstaltung, welche Anfang Mai den Bitterfelder Markt zu einem Anlaufpunkt für Senioren
aus der ganzen Umgebung macht, fand heuer am 12. Mai statt. Wie gewohnt waren die Kollegen aus unserem
Bitterfelder Fachgeschäft mit einem großen Stand vertreten. Aufgrund des schönen Wetters nutzten viel Besucher
die Gelegenheit für ein freundliches Gespräch und Informationen zu unserem umfangreichen Angebot. Daraus
hatten Sabine Prinz und Silke Pauscher-Renz zum Beispiel Tempur-Kissen, Kompressionsstrümpfe und klassische
Alltagshilfen mitgebracht.

 


 

9. Mai 2015

Autofrühling in Oschatz

Pünktlich mit dem schönen Wetter lädt die Werbegemeinschaft Oschatz mit den Autohäusern der Umgebung und
den Händlern der Oschatzer Innenstadt zum Autofrühling ein. Unser Geschäft am Altmarkt liegt in der Fußgänger-
zone und ist somit immer dabei. Gemeinsam mit dem BMW-Autohaus Kühne stellten in diesem Jahr Katrin Neider
aus dem Sanitätshaus und Sven Großmann von der Rehatechnik im Rahmen unserer Scooter-Wochen verschiedene
Modelle vor. Diese Elektromobile sind für die unterschiedlichesten Ansprüche geeignet: Das gibt es die kleinen, platzsparend
klappbaren, die klassischen für die kurzen Wege in der Stadt und die großen, schnellen mit einer Geschwindigkeit von bis
zu 15 km/Stunde und einer Reichweite von bis zu 60 Kilometern. So lässt sich Mobilität neu erfahren!Einige der Besucher nutzten die ausgestellten Modelle für eine Probefahrt und ließen sich ausführlich beraten.

 


 

8. Mai 2015

„Tag der Gesundheit“ – öffentliche Veranstaltung zum Schlaganfalltag

Alippi Premium SchlaganfalltagAlippi Premium Schlaganfalltag
Der 8. Mai stand im Zwickauer Haupthaus ganz im Zeichen der Gesundheit. Eine öffentliche Veranstaltung hatten wir
auf die Beine gestellt, die den Besuchern breitgefächerte Hinweise, Anregungen und Informationen bot. Es waren
Infostände der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe und des KISS (Kontakt und Informationsstelle für Selbsthilfe) in Zwickau
vor Ort und ebenso ein durch uns betreuter Stand, an dem wir über die Pflegehilfsmittel (40 Euro) informierten.Serviceleistungen wie das Venendruck- und Fußdruckmessen wurden wieder dankbar in Anspruch genommen.

Ein Highlight war der Schlaganfall-Risikotestkoffer, mit dem die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe vor Ort war.
Mithilfe eines einfachen und schnellen Test und anschließender Auswertung lässt sich – wie der Name schon sagt –
das eigene Schlaganfall-Risiko bestimmen. Das ist für den Einen oder Anderen doch ein Hinweis oder der Anstoß,
doch mehr auf sich und seine Gesundheit zu achten.

Den ganzen Tag konnten wir also Gäste begrüßen und wir danken allen, die diesen Tag gestaltet und begleitet haben.

 


 

Nominierung zu Sachsens Unternehmer des Jahres 2014

Unternehmer des Jahres
Dresden. Seit Anfang diesen Jahres wurde bereits zum 10. Mal der Unternehmer Sachsens gesucht. Eine
renommierte Jury tagte und wählte aus vielen möglichen Kandidaten die besten 60 aus. Diese kamen in die
engere Auswahl. Am 24. April wurden die Nominierten gekürt: Und dazu dürfen auch wir uns zählen! In einer
feierlichen Zeremonie in der Gläsernen Manufaktur (VW-Werk Dresden) wurden die Urkunden und die
Preisskulptur an die Gewinner verliehen.                                                               http://www.unternehmerpreis.de/

 


 

4.5.2015

Übergabe des Schlaganfall-Ordners an regionale Selbsthilfegruppen

Übergabe Schlaganfall_Ordner
Netzwerk für Schlaganfallpatienten entsteht: Das Sanitätshaus Alippi hat einen Wegweiser entwickelt, der
Betroffenen und Angehörigen bei der Alltagsbewältigung helfen soll.
Wo gibt es örtliche Ansprechpartner für die Pflege? Was leistet die Pflegeversicherung? Wo gibt es Selbsthilfe-
gruppen? Diese und viele weitere Fragen stellen sich Schlaganfallpatienten und ihre Angehörigen nach
Krankenhausaufenthalt und Rehabilitation.

Das Sanitätshaus Alippi hat jetzt wichtige Antworten in einem Ordner zusammengestellt, der Betroffenen als
Wegweiser dienen kann. Geschäftsführer Karsten Alippi übergab die Mappen mit den Informationen am 4. Mai 2015
an die Schlaganfall-Selbsthilfegruppen Zwickau, Glauchau, Meerane/Crimmitschau und Rodewisch sowie an
Falk Fiedler von der AOK-Plus und den SPD-Landtagsabgeordneten Mario Pecher. Gleichzeitig lud er sie dazu ein,
den Wegweiser mit ihren Erfahrungen zu ergänzen und gemeinsam mit dem Unternehmen ein Netzwerk unter dem
Dach der IHK aufzubauen. Das soll es den Patienten künftig erleichtern, ihren Alltag nach dem Schlaganfall zu bewältigen.

Alippi hat in seinem Unternehmen 20 Schlaganfallfachberater. Diese sorgen dafür, dass Patienten Hilfsmittel von
orthopädischen Schuhen bis hin zum Pflegebett aus einer Hand bekommen. „Dazu müssen Betroffene nicht unbedingt
bis zu uns nach Zwickau kommen. Nach Absprache fahren unsere Berater auch in die Nähe der Patienten. Schließlich
hat unser Unternehmen allein in Westsachsen 23 Filialen“, sagt Wolfgang Buchner, der Geschäftsbereichsleiter Reha,
der auch Vorsitzender des deutschlandweiten Reha-Vital-Schlaganfallnetzes ist. „Unsere Berater wissen auch, wo und
von wem Schlaganfallpatienten sowie deren Angehörige weitere Hilfe bekommen können. Darüber hinaus bieten wir
beispielsweise Vorträge zur Pflege für die Angehörigen an.“

Alippi ging es in dem ersten Gespräch gestern darum, Partner zu finden und künftig die Erfahrungen aller zu bündeln.
Deutlich wurde dabei, dass kurze Wege für die Patienten ganz wichtig sind. Und: Viele wollen nach dem Schlaganfall
nicht ins Heim. Deshalb sind gut ausgestattete, behindertengerechte Wohnungen auch auf dem Lande wichtig. Dafür
braucht das Netzwerk ebenfalls Partner.

(Quelle: Freie Presse, Zwickau; Foto: Andreas Wohland)

 


 

4.5.2015

Neueröffnung der Meeraner Filiale nach dem Umbau

Alippi Meerane
Am Montag, dem 4. Mai 2015 konnten die Kolleginnen Kerstin Gerhardt und Heike Förster im neu gestalteten
Verkaufsraum der Meeraner Filiale die Kunden begrüßen. Diese äußerten sich bereits positiv über die
gelungene Optik einer unserer langjährigen Filialen. Ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer,
die den Umbau so schnell und erfolgreich über die Bühne gebracht haben.

 


 

25.4.2015

Selbsthilfetag 2015 der „KISS“ in Zwickau

KISS Selbsthilfetag Zwickau, AlippiKISS Selbsthilfetag Zwickau, Alippi
Die Kontakt-und Informationsstelle „KISS“ Zwickau organisierte auch in diesem Jahr gemeinsam mit ihrem
Trägerverein „Gesundheit für alle“ e.V. den Zwickauer Selbsthilfetag.Dieser fand am Samstag, 25.04.2015 von 10.00 Uhr – 15.00 Uhr im Zwickauer Rathaus statt und das große
Thema des Tages war „seelische Gesundheit“. Neben Ausstellungen zu verschiedenen Krankheitsbildern
präsentierten sich an diesem Tag eine Vielzahl von Selbsthilfegruppen aus dem Landkreis Zwickau mit
Informationsständen und Aktionen.

Auch Susanne Winkler (mit dem „Schlaganfallkonzept“) und Dana Kaiser (mit Wohlfühl- und Wellnessprodukten)
hatten die Möglichkeit unsere Firma zu präsentieren.

Unser Stand war sehr gut besucht und die Veranstaltung ein Erfolg.

 


 

25.4.2015

Aktionstag mit den BSC Rollers Zwickau e. V. zur Knochenmarkspendersuche

Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit den BSC Rollers Zwickau e. V. unterstützen wir am Samstag, den 25.4.2015
in unserer Zentrale (Leipziger Straße 160 in Zwickau) eine Spendenaktion zugunsten der Zwickauerin Vivienne Graff.
An diesem Tag wird der Rolli-Verein zwischen 11 und 16 Uhr eine Bastelstraße und den Basketballkorb aufbauen.
Des Weiteren gibt es einen Kuchenbasar und Leckeres vom Grill. Begleitet wird die Veranstaltung von der Möglichkeit,
sich als Knochenmarkspender eintragen zu lassen, mit dem Ziel, viele neue Registrierungen zu generieren.Wir freuen uns auf viel Publikum und hoffen auf eine erfolgreiche Veranstaltung!

 


 

19.4.2015

8. Diabetikertag im Sportpark Zwickau

Diabetikertag Sportpark zwickau Alippi
Bereits zum 8. Mal fand unter großem Zuspruch der Diabetikertag im Zwickauer Sportpark statt. Das umfangreiche
Programm des Tages lockte sogar Besucher aus Hof und Döbeln an: interessante Vorträge, Gesundheitschecks
sowie eine Kochshow waren auf die besonderen Bedürfnisse der Diabetes abgestimmt. Unsere Mitarbeiter boten
an unsere Stand die Venendruck- und Fußdruckmessung an und konnten viele Beratungsgespräche führen – ein
erfolgreicher Nachmittag für alle Beteiligten. Herzlichen Dank an die Kollegen!

 


 

18.4.2015

Tag der offenen Tür im HBK Kirchberg

Tag der offenen Tür HBK KirchbergTag der offenen Tür im HBK Kirchberg
Mit über 500 Besuchern war der jüngste Tag der offenen Tür des HBK-Klinikums am Standort in Kirchberg ein voller
Erfolg. Bereits am 17. April wurde die neue Klinik für Neurorehabilitation eröffnet. Zwischen 11 und 17 Uhr konnten
die Besucher die moderne Station besichtigen. Das Therapieangebot wurde vorgestellt und in der Klinikkapelle
gab es zahlreiche Vorträge. Ergänzt und durch uns unterstützt wurde die begleitende Ausstellung verschiedener
Partner des Klinikums, welche ebenfalls sehr gut frequentiert war.Vielen Dank an unsere fleißigen Mitarbeiter!

 


 

25.3./1.4.2015

Seminare zur Kompressionstherapie

Seminar Kompressionstherapie RiesaSeminar Kompressionstherapie RiesaSeminar Kompressionstherapie Oschatz
Viel Wissenswertes, Grundlagen der Anwendung sowie Tipps und Tricks zum Thema Kompressionstherapie
konnten unsere Kollegen aus Riesa und Oschatz am 25. März bzw. 1. April 2015 vermitteln. Diese größer
angelegten Seminare waren sehr gut besucht von interessierten Teilnehmern, die auch die praktischen
Übungen rund um An- und Ausziehtechniken sowie das korrekte Wickeln von Kompressionsveränden sehr
gut mitgemacht haben. In Riesa wurde die Veranstaltung in unserem Fachgeschäft durchgeführt; in Oschatz
mussten aufgrund der hohen Teilnehmerzahl die Räume im Thomas-Müntzer-Haus genutzt werden.Herzlichen Dank an Katrin Neider, Andrea Schneider, Tina Szarka, Anett Neudeck, und Stefanie Gasch für
die Planung und Durchführung.

 


 

28.3.2015

Versorgungskonzept Schlaganfall vorgestellt

 Vorstellung Schlaganfallkonzept
Am 28. März 2015 kamen Physiotherapeuten aus Zwickau, dem Altenburger Land und dem Erzgebirge in der Zwickauer
Villa Blumer zusammen, um sich über Neuigkeiten in der Behandlung von Schlaganfallpatienten zu informieren. In einem
der Vorträge berichtete unser Geschäftsführer Karsten Alippi über unsere Arbeit in diesem Bereich und stellte dabei auch
unser Schlaganfallkonzept vor.

 


 

25.3.2015

Weiterbildung im HBK: Orthopädie

Am 25. März 2015 fand eine Weiterbildung für Orthopäden aus und um Zwickau statt. Unter anderem die Kollegen Dr. med.
Volker Hendel, Dr. med. Andreas Huber, Dr. med. Ute Gröber, Dr. med. Niels Richter sowie Dr. med. Angelika Starke nutzten
dieses Angebot des HBK, welches auch durch unsere Unterstützung realisiert werden konnte.
Wir waren an diesem Tag mit einen Stand vor Ort und hatten somit die Gelegenheit zum Gedankenaustausch mit den
Teilnehmern. Vielen Dank an unsere Mitarbeiter der Klinikfiliale.

 


 

18.3.2015

Symposium Hygiene und Wunde

SymposiumHygieneWunde_ICW_Leipzig
Hygiene stellt in allen Bereichen des Gesundheitswesens eine der wichtigsten Säulen im Kampf gegen nosokomiale
Infektionen dar. In der Praxis geht man mit diesem Thema recht unterschiedlich um. Verschiedenen Aspekten der Bedeutung
von Hygieneregeln ging das „Symposium Hygiene und Wunde“ am 18.3.2015 nach. Die Arbeitsgruppe Leipzig ICW e. V.
konnte zu ihrer Veranstaltung fast 140 Teilnehmer begrüßen. Insgesamt 7 Vorträge von namhaften Spezialisten rückten
die Bedeutsamkeit von Hygieneregeln und deren Einhaltung in den Fokus und damit ins Bewusstsein der Kollegen des
medizinischen Dienstes.Neben vielen Herstellern von Verbandstoffen, Arbeitsmaterialien für Schwestern und mehr waren wir als einziger
„Händler“ des gesamten Spektrums vor Ort vertreten. Schwester Nicole betreute unseren Stand an diesem Tag und konnte
vielen der Teilnehmer die Vielfalt unserer Leistungen und Fachbereiche sowie das weite Versorgungsgebiet näherbringen.

 


 

14.3.2015

Weiterbildung im HBK: Notfallmedizin

Weiterbildung HBK Notfallmedizin Zwickau1. OA Thomas Lorenz
Im historischen Hörsaal des Heinrich-Braun-Klinikums in Zwickau fand am 14. März 2015 unter dem Motto „So spannend
kann Notfallmedizin sein“ eine Weiterbildung unter der Organisation von 1. OA Thomas Lorenz (2. Foto), dem Leiter der
Rettungsstelle, statt.
Etwa 150 Gäste, vorwiegend Rettungsassistenten, Ärzte, Krankenschwestern und Berufsfeuerwehrleute hörten Vorträge
zum Thema. Es wurde über die Palliativmedizin berichtet und die Arbeit vor Ort von einer Station, die es so in dem um-
liegenden Krankenhäusern nicht gibt. Mit unserer Unterstützung konnte in Vorträgen am Beispiel eines Patienten von der
Rettung durch die Feuerwehr und dem Rettungsdienst über die Notfallambulanz, Unfallchirurgie, Intensivstation bis hin
zur chirurgischen Station mit physikalischer Mobilisierung und Hilfsmittelanpassung und ambulante Rehabilitation im
Rehazentrum referiert werden.

 


 

NEUER SERVICE!

klick: Skoliose-Sprechstunde im Heinrich-Braun-Kinikum Zwickau

 


 

24.2.2015

Vorstellung des handchirurgischen Teams im HBK Zwickau

Handchirurgisches Team HBKHandchirurgie HBK Zwickau
Zu einer Weiterbildungsveranstaltung für Physiotherapeuten und Ergotherapeuten hatte das HBK in Zwickau eingeladen.
Die enge Zusammenarbeit zwischen Therapeut und Operateur in der handchirurgischen Behandlung als wichtige
Basis für den Behandlungserfolg wurde thematisiert.Im dortigen historischen und voll besetzten Hörsaal nutzten unsere Mitarbeiter OTM Susan Schwarz und OM Lutz Borowski
(Schwerpunkt Handorthetik) die Möglichkeit, unsere Arbeit im stationären Bereich post OP vorzustellen. Beide sind in
unserer Klinikfiliale im Heinrich-Braun-Klinikum beschäftigt.

 


 

19.1.2015

LVZ-Bericht über Treppensteiger im Delitzscher Barockschloss

Treppensteiger fürs Delitzscher Barockschloss
In der LVZ-Ausgabe vom 19.1.2015 wurde über den neuen Treppensteiger berichtet, den das Delitzscher Barockschloss
künftig seinen Besuchern zur Verfügung stellen kann. Unsere Kollegen Jean Peuker und Klaus Woitzik (Reha Delitzsch)
konnten das neue Hilfsmittel gemeinsam an den Museumsdirektor Jürgen Geisler übergeben und dank Frau Uhlich vom
DelitzscherRolli-Club gleich gebührend einweihen.

 


 

10.1.2015

2. Oschatzer Pflegetag der Collm-Klinik

 2. Pflegefachtag Oschatz
Die Collm-Klinik Oschatz hatte am 10. Januar 2015 zum Thema „Demenz in Wissenschaft, Pflegealltag in der Zukunft“
Ärzte und medizinisches Personal in das Thomas-Müntzer-Haus eingeladen. Die bereits zweite Auflage der Veranstaltung
war eine sehr gelungene mit circa 200 Teilnehmern.
Als einziges Sanitätshaus und Partner der Klinik hatte unser Unternehmen an diesem Tag die Möglichkeit, sich an einem
großen Stand zu präsentieren. Viele interessante Gespräche konnten wir führen sowie Kontakte pflegen und knüpfen.Toni Fränkel von der Firma AKS hat verschiedene Transferhilfen vorgestellt und vorgeführt. Das sorgte beim Publikum für
Interesse und rege Beteiligung.

Unser Unternehmen haben Sven Großmann, Jörg Garbe, Dietmar Richter, Tina Szarka und Katrin Neider vertreten.

 

 


 

→ zu den Aktivitäten aus 2014

→ zu den Aktivitäten aus 2013