Service-Hotline wochentags: 8 - 18 Uhr

Archiv 2020

Alippi Sanitätshaus | Aktivitäten Archiv 2020

Alippi übernimmt die Propedus Orthopädie- und Schuhtechnik

Seit 1. September 2020 sind beide Firmen gemeinsam im Einsatz

Zwei Familienunternehmen aus der Gesundheitsbranche gehen einen gemeinsamen Weg: das Sanitätshaus Alippi, gegründet 1877 in Zwickau, mit fast 60 Filialen in Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg und Propedus mit seinen sechs Standorten, gegründet 1999, treten seit September 2020 zusammen an. Beiden gemeinsam ist die Philosophie den Menschen, seine Gesunderhaltung und die Wiederherstellung seiner Mobilität in den Mittelpunkt des Handelns aller Mitarbeiter zu stellen.

Der Fokus der ehemaligen Propedus GmbH liegt in den Bereichen Orthopädietechnik, Orthopädieschuhtechnik und Sanitätshaus. Mit inzwischen sechs Filialen und 22 Mitarbeitern erfolgt eine Versorgung der Kunden mit Einlagen, Maßschuhen, orthopädischen Schuhen, Prothesen und Orthesen sowie Bandagen und Hilfsmittel aus der Orhthopädietechnik. An dieser Stelle ergänzen sich die beiden Unternehmen hervorragend und können alle Kunden beständig und ganzheitlich in den Bereichen Sanitätshaus, Orthopädie- sowie Orthopädieschuhtechnik, Rehatechnik und HomeCare versorgen.

Doch auch räumlich ist Propedus eine Ergänzung zum Filialnetz der Alippi GmbH. Der Filialbereich ist nun erweitert um die Standorte Borna, Frohburg, Grimma, Wurzen, Rochlitz und Geringswalde.

Wir freuen uns auf alle bisherigen und zukünftigen Kunden!

Die Mobilstation in Zwickau Marienthal

Alippi-Mobilstation Zwickau
Freie Presse Zwickau Alippi-Mobilstation

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördern ein beispielgebendes Projekt „Zwickauer Energiewende Demonstrieren“ (ZED). Dabei werden die Stadt Zwickau, die Firma Alippi und weitere Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft, z. B. die Westsächsische Hochschule, zusammen mit den Marienthalern zukunftsfähige Technologien erproben und daraus alltagspraktische Maßnahmen entwickeln.

Schon in den letzten Jahren wurden immer wieder Mobilitätsstudien durchgeführt. Die daraus entstandenen Ergebnisse wurden weiterverarbeitet und sind in das Projekt eingeflossen.

Der Ganz zum Arzt oder zum Supermarkt ist zu weit zu Fuß? Es ist kein Auto zur Hand hat und keine Hilfe in der Nähe? Was für viele Seniorinnen und Senioren eine Herausforderung darstellt, ihre täglichen Wege mit mehr unabhängig erledigen können, hat eine Veränderung bewirkt. Im Sommer diesem Jahres wurde im Zwickauer Stadtteil Marienthal die Mobilstation eröffnet. Die Firma Alippi ist daran nicht unwesentlich beteiligt. Denn durch sie wird die Mobilstation betrieben und sie hat die zu verleihenden Elektromobile zur Verfügung gestellt. Die Ausleihe und Rückgabe der Mobile erfolgt zu den Öffnungszeiten und ist über einen Testzeitraum bis mindestens Februar 2021 zunächst kostenfrei.

Mehrere Aktionen wurden zur Einführung der Bekanntheit gestartet. Seit neuestem sind auch Lastenfahrräder auszuleihen.

Zwickau Alippi-Mobilstation Lastenrad

Mobilstation: Eschenweg/Pappelweg, Zwickau-Marienthal
Mo bis Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 17:00 Uhr
www.energiewende-zwickau.de

Quartalsschulung in Zwickau

Quartalsschulung im ubineum Zwickau, Alippi, Wundnetz

Viele Veranstaltungen mussten seit dem Frühjahr und der umfassenden Lockdown-Phase abgesagt oder verschoben werden. Auch wir haben diese Auswirkungen gespürt, weil wir regelmäßig Schulungen in den verschiedenen Fachbereichen organisieren und durchführen.

Die zweite Quartalsschulung 2020 wurde abgesagt, aber die dritte konnte nun am 15.7. stattfinden. Unter der Beachtung aller geltenden Regeln (Hygiene, Abstand) haben wir 30 Teilnehmer zum Schulungsthema „Wundbeurteilung und -beschreibung“ in der IHK Zwickau begrüßen dürfen. Die Quartalsschulung lief mit sehr positivem Feedback ab, z. B. „Da ich keinen Moment der Langeweile verspürt habe, zeigt, dass es inhaltlich wirklich sehr informativ gestaltet war. DANKE“. Die Referentin legte bei der Vortragszeit eine Punktlandung hin und ist mit den Teilnehmerinnen ganz wunderbar im Dialog gewesen.

Die nächste Quartalsschulung findet am 7. Oktober 2020 statt.

Bewegungstrainer MOTOmed in neuer Delitzscher Filiale vorgestellt

Aktionstag mit MOTOMed bei Alippi in Delitzsch

Mit einigen Aktionen machen wir derzeit unsere neue Delitzscher Filiale in der Johannes-R.-Becher-Straße bekannt. Nach dem Umzug im Oktober 2019 begann Ende des Jahres der offizielle Verkaufsstart und die „Geschäfte“ laufen gut an.

Im Februar 2020 war die Firma Reck MOTOmed zu Gast. Es wurde ein Bewegungstrainer vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Therapiegerät, welches bei unterschiedlichen Diagnosen eingesetzt werden kann. In bestimmten Fällen kann es auch vom Arzt verordnet werden.

Nicht nur vorgeführt, sondern auch im Selbsttest überzeugten sich die interessierten Kunden von der Wirkungsweise und Wirksamkeit des Hilfsmittels.

Bei Bedarf ist eine Vorführung in unserem Geschäft möglich.

Venenmessaktion in neuer Delitzscher Filiale

Venenmessung im Sanitätshaus Alippi in Delitzsch

Mit einigen Aktionen machen wir derzeit unsere neue Delitzscher Filiale in der Johannes-R.-Becher-Straße bekannt. Nach dem Umzug im Oktober 2019 begann Ende des Jahres der offizielle Verkaufsstart und die „Geschäfte“ laufen gut an.

Für die zweite Februar-Woche 2020 war nun eine Venenmessaktion geplant, die von den Mitarbeitern der orthopädischen Werkstatt durchgeführt wurde. Über 20 Kunden nutzten die Möglichkeit, sich die Funktionalität ihrer Beinvenen überprüfen und sich zu möglichen Versorgungen und zur Venengesundheit informieren zu lassen.

Venenmessung im Sanitätshaus Alippi in Delitzsch

Die Messung, bei der mittels kleiner Dioden, die am Fußgelenk angebracht werden, gibt Auskunft darüber, wie gesund die Venenklappen sind. Dabei wird das Blut erst nach oben gepumpt und danach wird der Zeitraum gemessen, bis es wieder in den Füßen angekommen ist. Je länger diese Zeit ist, umso kräftiger arbeiten die Venen. Wird eine bestimmt Zeit jedoch unterschritten, kann die Empfehlung ausgesprochen werden, einen Arzt aufzusuchen und alles noch einmal checken zu lassen. Bei Bedarf kann der Arzt eine Versorgung mit Kompressionsstrümpfen verordnen. Und dann begrüßen wir Sie wieder ganz herzlichen im Sanitätshaus Alippi und suchen mit Ihnen gemeinsam die richtigen Strümpfe aus.