Service-Hotline wochentags: 8 - 18 Uhr

Hilfsmittel für Schlaganfallpatienten

Individuelle und ganzheitliche Versorgung

Schluck- und Sprachprobleme sowie Lähmungen: Ein Schlaganfall tritt unvermittelt auf und hinterlässt eine Vielzahl von Symptomen – ungeachtet des Alters. In schweren Fällen müssen die Patienten sogar Sprechen und Laufen neu erlernen. Hilfsmittel für Schlaganfallpatienten müssen daher individuell auf den Grad der Einschränkung abgestimmt werden.

Was ist ein Schlaganfall?

Schlaganfall, Hirnschlag oder Apoplex bezeichnet eine plötzlich auftretende Durchblutungsstörung im Gehirn. Erhalten die Nervenzellen zu wenig Sauerstoff und Nährstoffe, sterben sie ab. Die Folge sind motorische Störungen und Ausfallerscheinungen, je nach betroffenem Gehirnareal. In Deutschland erleiden pro Jahr 270.000 Menschen einen Schlaganfall, viele von ihnen befinden sich im erwerbsfähigen Alter.

Ausgelöst wird ein solcher Apoplex entweder durch eine Minderversorgung im Gehirn oder durch eine Hirnblutung. Ungeachtet der Ursache ist bei einem Schlaganfall schnelle medizinische Hilfe gefragt. Denn hier zählt jede Minute, um die Langzeitfolgen so gering wie möglich zu halten.

Welche Symptome und Langzeitfolgen weisen Schlaganfallpatienten auf?

Art und Schwere der Symptome bei einem Schlaganfall hängen von der betroffenen Region im Gehirn ab und wie lange die Durchblutungsstörung bestand. Typischerweise treten die Ausfallerscheinungen bei einem Schlaganfall plötzlich, also „schlagartig“ auf. Durch eine schnelle Therapie sind die auftretenden Symptome manchmal nur vorübergehender Natur und können sich wieder zurückbilden. Häufig bleiben sie nach einem Hirnschlag jedoch dauerhaft bestehen.

Schlaganfall

Typische Langzeitfolgen bei Schlaganfallpatienten sind:

  • – Lähmungen, meist halbseitig (Hemiplegie/Hemiparese)
  • – Sprach- und Sprechstörungen
  • – Fußheberschwäche
  • – Schluckstörungen
  • – Aufmerksamkeitsstörung

Schlaganfall – welche Therapie?

Bei der Therapie eines Schlaganfalls gilt es, dem Patienten dabei zu helfen, seine verlorengegangenen Fähigkeiten zurückzuerlangen. Hier setzt bei Schlaganfallpatienten die Rehabilitation ein. Dazu wird nach der Akutbehandlung im Krankenhaus zunächst das Ausmaß der Schädigungen ermittelt, um eine optimale Therapie in die Wege zu leiten. Dazu gehören unter anderem Physiotherapie, Ergotherapie und oftmals auch eine logopädische Behandlung. Hilfsmittel begleiten Schlaganfallpatienten bei der Therapie und Reha.

Die Therapie eines Schlaganfalls gliedert sich meist in verschiedene Phasen:

  • – Behandlung im Krankenhaus
  • – Reha
  • – Versorgung im häuslichen Umfeld

Hilfsmittel sind für die Schlaganfallversorgung essenziell. Das gilt sowohl für die Rehabilitation als auch für die Bestreitung des Alltags. Denn für viele Patienten scheinen nach einem Schlaganfall die einfachsten Handgriffe unmöglich. Schlaganfall-Hilfsmittel ebnen den Patienten den Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben und die Rückkehr in ihr häusliches Umfeld.

Auch den Pflegekräften und Angehörige, die die Pflege übernehmen, erleichtern Hilfsmittel für Schlaganfallpatienten die Arbeit enorm. Bei der Reha helfen Hilfsmittel dabei, Fähigkeiten gezielt zurückzugewinnen.

Hilfsmittel Schlaganfall

Welche Hilfsmittel nach Schlaganfall?

Von therapiebegleitenden Maßnahmen bis hin zu Alltagshelfern: Weil die Aufgaben, die Hilfsmittel für Schlaganfallpatienten übernehmen, derart vielseitig sind, profitieren Patienten und ihre Angehörigen von einem breit gefächerten Schlaganfall-Hilfsmittelkatalog.

Welche Hilfsmittel nach einem Schlaganfall für den Patienten infrage kommen, wird von der Art der Beeinträchtigung bestimmt.

Medizinische, orthopädische und therapeutische Hilfsmittel lassen Schlaganfallpatienten so viele Tätigkeiten wie möglich selbstständig durchführen. Vorübergehend oder dauerhaft verlorene Fähigkeiten lassen sich auf diese Weise ausgleichen. Ein Rollstuhl oder ein Rollator lässt die Patienten trotz Einschränkungen wieder mobil werden. Das sichert Unabhängigkeit im Alltag und wirkt sich positiv auf die Lebensqualität aus.

Mobilität-Hilfsmittel-Schlaganfall

Mobilitätshilfen

Kommt es in der Folge eines Schlaganfalles zu einer Lähmung, ist vieles plötzlich nicht mehr möglich. Ein Rollstuhl bringt Schlaganfallpatienten ihre Mobilität zurück. Einzelne Modelle sind dabei optimal auf die Bedürfnisse bei Halbseitenlähmung zugeschnitten.

In den eigenen vier Wänden unterstützen Rollatoren Betroffene mit einer weniger ausgeprägten Halbseitenlähmung dabei, selbstständig Wege zurückzulegen. Bei vorübergehenden Beeinträchtigungen kann es sich auch lohnen, einen Rollator zu leihen oder einen Rollstuhl zu mieten. Weitere mobilitätsfördernde Hilfsmittel lassen Patienten nach einem Schlaganfall sogar Treppen überwinden.

Bandagen-Hilfsmittel-Schlaganfall

Neuro-Orthopädie

Nach einem Hirnschlag können Betroffene häufig Arme und Beine nur noch eingeschränkt bewegen. Die Neuro-Orthopädie fasst Hilfsmittel für Schlaganfallpatienten zusammen. Bandagen und Orthesen schützen die Gelenke und gleichen gleichzeitig verlorene motorische Fähigkeiten aus. Mit Hilfsmitteln, die neurologisch die Muskulatur stimulieren, lassen sich die motorischen Defizite von Schlaganfallpatienten bei der Reha gezielt fördern.

Kissen-Hilfsmittel-Schlaganfall

Pflege

Sind die Betroffenen nach einem Schlaganfall auf Pflege angewiesen, unterstützen entsprechende Hilfsmittel Pflegekräfte und betreuende Angehörige dabei. Dadurch lässt sich auch die Rückkehr in das häusliche Umfeld realisieren.

Hilfsmittel für Schlaganfallpatienten:

  • – enterale Ernährung und Trinknahrung, Andickungsmittel
  • – Krankenpflegeartikel
  • – Inkontinenzhilfen
  • – Lagerung- und Aufrichtsysteme
  • – Pflegebetten
  • – Sauerstofftherapie

Bester Alippi-Service für den Behandlungserfolg

Nach einem Schlaganfall müssen sich die Betroffenen und ihre Angehörigen auf neue Umstände einstellen. Dabei sind sie mit vielfältigen Formalitäten und Anforderungen konfrontiert. Wir von Alippi möchten Sie dabei unterstützen. Deshalb geht unser Online-Sanitätshaus in seinem Service weit über die standardmäßige Schlaganfallversorgung hinaus.

Als Gründungsmitglied des Schlaganfall-Netzes der rehaVital versorgen wir Sie ganzheitlich und mit hohem Qualitätsanspruch. Außerdem sind wir als kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema für Sie vor Ort. Mit unserem Schlaganfall-Konzept bieten wir Ihnen individuelle und umfassende Versorgungsmöglichkeiten gegenwärtig und zukünftig.

Sanitätshaus Alippi

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Damit Sie die bestmögliche Hilfe bekommen, arbeiten wir mit den betreuenden Ärzten und Therapeuten Hand in Hand. Dabei sind unsere Fachberater direkt in die Reha eingebunden und unterstützen den kompletten Prozess mit ihrem Fachwissen. Auch zu den Kostenträgern stehen wir stets in engem Kontakt.

Kompetente Fachberater

Im Bereich Schlaganfall sind unsere spezialisierten Mitarbeiter für Sie und Ihre Anliegen da. Kontinuierliche Schulungen und Fortbildungen halten unsere Mitarbeiter ständig auf dem aktuellsten Stand. So bekommen Schlaganfallpatienten die wirksamste Versorgung und Beratung von uns.

Ganzheitliches Versorgungskonzept

Bei unserer Arbeit steht der Mensch im Mittelpunkt. Jeder Patient hat andere Bedürfnisse. Ein Hirnschlag wirkt sich auf die unterschiedlichsten Bereiche des Lebens aus. Deshalb nimmt unser Versorgungskonzept Schlaganfall die Betroffenen ganzheitlich in den Blick, damit sie die Hilfe bekommen, die sie benötigen.

FAQ – die wichtigsten Fragen zur Schlaganfallversortung bei Alippi

Welche Hilfsmittel stehen Betroffenen zu?

Hier gibt es keine allgemeingültige Aussage, weil die Folgen sehr unterschiedlich ausfallen. Die konkrete Auswahl, bei der wir Ihnen gern zur Seite stehen, kommt auf die Art und den Grad der Beeinträchtigungen an.

Trägt die Krankenkasse die Kosten für Schlaganfall-Hilfsmittel?

Damit die Krankenkasse die Kosten trägt, müssen die jeweiligen Produkte von einem Arzt verordnet werden. Außerdem müssen sie für die Kostenübernahme im Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) gelistet sein.

Wer kann die Schlaganfallberatung von Alippi in Anspruch nehmen.

Unsere Schlaganfallberatung steht allen Schlaganfallpatienten und ihren Angehörigen zu. Dabei spielt es keine Rolle, bei welcher Krankenkasse Sie versichert sind. Auch der Zeitpunkt, zu dem Sie sich an uns wenden, ist unerheblich. Wir beraten Sie zu jedem Zeitpunkt der Rehabilitation kompetent und kostenfrei.