Mobilität, News & Neuigkeiten

TOPRO Rollatoren auf dem Podium

Pokale Sieger

Wie bereits in der Vergangenheit haben auch im aktuellsten Rollatoren-Test der Stiftung Warentest die Rollatoren von TOPRO wieder gute Ergebnisse erzielt. Unter den 15 getesteten Rollatoren konnten die beiden Modelle von TOPRO jeweils einen Platz auf dem Podium erreichen. Die zufriedenstellende Benotung der Rollatoren von TOPRO mit 2,1 für den TOPRO Olympos und 2,2 für den TOPRO Troja 2G Basic reihen sich nahtlos in die durchweg erfolgreiche Geschichte der TOPRO Modelle bei anerkannten Test-Verfahren für Rollatoren ein. Die Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik, die Aktion Gesunder Rücken und die Fachzeitschrift Ökotest hatten bereits in der Vergangenheit ähnliche Noten für die Rollatoren von TOPRO vergeben. Die beiden guten Noten der TOPRO Rollatoren der jüngsten Ausgabe einer unparteiischen Untersuchung von Rollatoren durch die Stiftung Warentest zeigen, dass die Verbesserungen, der TOPRO Produkte seit dem ersten Test aus dem Jahr 2005 durchweg erfolgreich angenommen wurden. Dafür sprechen auch die mehreren hunderttausend verkauften TOPRO Rollatoren im Zeitraum zwischen den Tests durch Deutschlands bekannteste Kontrolleure von Waren für den Verbrauchermarkt.

Gute Testergebnisse als Ansporn

Auch wenn die Testergebnisse ein Grund zum Feiern und Beglückwünschen sind, so sollten sie nicht dafür sorgen, dass Innovationen auf die lange Bank geschoben werden. Erst dann, wenn die TOPRO Rollatoren sich den ersten Platz der Warentests sichern, kann man von einem vollen Erfolg – vor allem für die Kundinnen und Kunden – sprechen. Solange werden stets neue Innovationen und Verbesserungen entwickelt werden, um die Anwendung noch einfacher, den Komfort noch besser und die Sicherheit noch stärker gewährleisten zu können. Rollatoren erhalten die Mobilität von alternden und hilfsbedürftigen Menschen und müssen sich individuell ihren Bedürfnissen anpassen. Starre Modelle erreichen nicht die gewünschte Wirkung und unterstützen die Angewiesenen nicht im besten Maße. Deswegen werden TOPRO Rollatoren unabhängig von guten Testergebnissen immer weiterentwickelt und stets auf den eigenen Prüfstand gestellt, um noch weitere Verbesserungsmöglichkeiten zu entdecken.

Beratung noch stärker in den Fokus rücken

Gleichzeitig muss neben allen Innovationen der Rollatoren für die Nutzerinnen und Nutzer auch die Beratung bei der Anschaffung eines Rollators wieder stärker in den Fokus rücken. Nur geschulte und erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Sanitätshäusern können sicherstellen, dass die Rollatoren richtig auf die Nutzerinnen und Nutzer eingestellt sind und diese das Hilfsmittel auch richtig einsetzen. Nur die persönliche Beratung ermöglicht es, alle Beteiligten auf Probleme und Schwierigkeiten hinzuweisen und offene Fragen bei der richtigen, medizinisch notwendigen Verwendung zu klären. Durch diese intensive Betreuung und Beratung wird die Sicherheit der Rollator-Benutzer gewährleistet und der medizinische Nutzen der Mobilitätshilfe in vollstem Umfang erreicht. Weiterhin findet sich auch im Sanitätshaus eine Anlaufstelle, falls einmal ein Werkstattbesuch nötig sein sollte.