Gesundheit & Fitness, News & Neuigkeiten

Wellnessurlaub oder Kur? – Was ist für Senioren sinnvoll?

Senioren Paar am Strand

Wenn im Alter die Kräfte langsam schwinden, die ersten Alterserscheinungen auftreten und Sie womöglich von Krankheiten geschwächt sind, kommt der Gesundheitsvorsorge eine zunehmend große Bedeutung zu. Mit geeigneten Maßnahmen können Sie auch im Rentenalter für einen hohen Lebensstandard sorgen und einen angenehmen Lebensabend genießen. Kur- und Wellnessangebote bewerben ein gesteigertes Wohlbefinden für Körper und Geist. Doch welche Maßnahmen bringen Rentnern den erhofften Erfolg?

Wellness und Kur für Rentner sorgen für besseres Wohlbefinden

Zum Krafttanken und der Verbesserung des eigenen Wohlbefindens eignen sich beide Formen, unterscheiden sich jedoch durch ihre unterschiedlichen Schwerpunkte und Zielsetzungen voneinander: Während eine Kur für Rentner Bestandteil einer medizinischen Therapie und als solche meist ärztlich verordnet ist, gilt Wellness eher als Urlaub und der Entspannung.

Kur für Rentner im Rahmen der medizinischen Rehabilitation

Ob zur Gesunderhaltung oder zur Genesung im Krankheitsfall: Kuren kommen im Rahmen von medizinischer Rehabilitation zur Anwendung – immer dann, wenn ambulante und akutstationäre Therapien ausgeschöpft sind. Kuren werden vielfach nach einer vorangegangenen Operation oder Krankheit durchgeführt und empfehlen sich auch zum Einsatz bei psychischen Problemen, können aber auch aus rein präventiven Zwecken durchgeführt werden. Laut SGB V § 11, Abs.2 dient eine Rentner-Kur dazu, „um eine Behinderung oder Pflegebedürftigkeit abzuwenden, zu beseitigen, zu mindern, auszugleichen, ihre Verschlimmerung zu verhüten oder ihre Folgen zu mildern.“

Rentnerin bei Kur Sport

Kurorte mit heilender Wirkung

Eine landschaftlich schöne Lage, eine Heilquelle, das besondere Klima am Meer oder in den Bergen – bei einer stationären Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme erhofft man sich vor allem von den ortsspezifischen Heilmitteln Besserung für den Patienten. Inzwischen existieren zahlreiche Kurbäder und Kurorte, die sich auf die Bedürfnisse älterer Menschen eingestellt haben. Neben der Behandlung von akuten Erkrankungen bieten die meisten Kurkliniken allgemeine Therapien zur Stärkung von Gesundheit und Wohlbefinden an.

Wer hat Anspruch auf eine Senioren-Kur?

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Kur-Anspruch für jeden gesetzlich Krankenversicherten ermöglicht. Somit haben entgegen der weit verbreiteten Meinung nicht nur Berufstätige einen Anspruch auf eine Kur, sondern auch Rentner und Senioren können alle vier Jahre eine Kur verordnet bekommen. In ihrem Fall werden die Kosten – sofern eine ärztliche Verordnung vorliegt – statt von der gesetzlichen Rentenversicherung von den gesetzlichen Krankenkassen getragen. Für eine Kostenübernahme muss der Kurantrag gemeinsam mit einem Arzt gestellt werden.

 Wellness zum Entspannen

Wellness wird dagegen eher als eine Art Verwöhnprogramm für Körper und Geist verstanden und hat als solches Hochkonjunktur bei Alt und Jung: die Seele baumeln lassen und Kraft für den Alltag tanken. Der Gesundheitsbezug ist hier nur von untergeordneter Bedeutung.

Rentner im Wellnessurlaub im Ruheraum

Bei Wellness geht es weniger um die Behandlung von Krankheiten als vielmehr um eine allgemeine Steigerung des Wohlbefindens auf allen Ebenen aber auch um Prävention. Kuren, Massagen, Sauna-Gänge sowie Dampf- und Heil-Bäder, aber auch gesunde Ernährung und Bewegung an der frischen Luft werden als Wellness-Behandlungen angeboten. Als ganzheitliches Konzept umfassen Wellness-Angebote verschiedene Aspekte:

  • Ernährung
  • Bewegung
  • Entspannung
  • bewusster Umgang mit Natur und Genussmitteln
  • Körperpflege

Wellnessurlaub: senioren-spezifische Angebote

Für Senioren existieren vielerorts spezielle Wellness-Angebote, welche die besonderen Bedürfnisse im hohen Alter berücksichtigen und sich bei verschiedenen Beschwerden anbieten:

  • Massagen lockern die Muskeln, lösen Verspannungen und fördern die Durchblutung
  • schonende Sportarten wie Yoga, Nordic Walking und Aqua-Walking verbessern das Körpergefühl und stärken die Muskulatur
  • Anti-Aging-Kosmetik und Hautpflege

Anderes als eine Rehabilitationskur, die einen mehrwöchigen Aufenthalt in einer Kurklinik oder einem Heilbad umfasst, bestimmen Sie bei einem Wellnessurlaub die Länge selbst: Ob eine oder mehrere Wochen, ein Wellness-Wochenende oder wöchentliche Massagen – Wellness-Angebote für Senioren lassen sich in den meisten Fällen auch an Ihrem Wohnort oder in der näheren Umgebung nutzen.

Wellness für Zuhause

Wenn Sie sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun möchten, müssen Sie nicht zwangsläufig in die Ferne schweifen oder fremde Hilfe in Anspruch nehmen. Es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Sie Reha- und Wellness-Maßnahmen einfach in Ihren Alltag einbauen und zwischendurch einfach einmal die Seele baumeln lassen können: Ihre Durchblutung können Sie leicht mit einer Massage fördern. Mit einem Igelball oder einem Body Creamer gelingt Ihnen das sogar aus eigener Kraft. Ihre Gelenkschmerzen können Sie mit einem Muskel- und Nervenstimulator in Eigenregie behandeln. Schon nach kurzer Behandlungszeit spüren Sie, wie sich Ihre Beschwerden bessern.

Rentner-Kur und -Wellnessurlaub zur Vorsorge für Ihre Gesundheit

Ob Kur, Wellnessurlaub oder Wellness-Angebote für Senioren im Alltag – es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit denen Sie Ihr Wohlbefinden steigern können. Zum Krafttanken für Rentner eignen sie sich alle. Gerade bei Vorerkrankungen kann Ihnen ein Kuraufenthalt im Rahmen einer medizinischen Therapie die notwendige Linderung verschaffen. Wichtigster Bestandteil für eine optimale Gesundheitsvorsorge sind allerdings regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen bei Ihrem Arzt sowie ein gesunder Lebenswandel – in der Jugend und im Alter.

©  Viacheslav Iakobchuk - stock.adobe.com

© Robert Kneschke – stock.adobe.com

© schimmel – stock.adobe.com