Service-Hotline wochentags: 8 - 18 Uhr
X

Aufstehhilfen für Betten

  • einfache Hilfen für leichteres Aufstehen
  • Griffe und Handleitern

Viele unserer Produkte sind mit ärztlichem Rezept erhältlich.

Sie benötigen eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie unsere Spezialist*innen.

Telefon: 0375 88303-0

Service-Hotline wochentags 8 - 16 Uhr

Beschreibung

Aufstehhilfe für Betten: Sanitätshaus-Produkte stellen sich vor

Aufgrund des Alters, einer Erkrankung oder auch nach einer Operation kann es sein, dass das Aufstehen aus dem Bett Schwierigkeiten bereitet. Das liegt meist daran, dass die Kraft im Rumpf nicht mehr zum Aufsetzen reicht. Unter gewissen Voraussetzungen unterstützen hierbei Aufstehhilfen für Betten. Die Hilfsmittel bieten sicheren Halt, sodass die Betroffenen sich daran hochziehen können. Welche Arten von Aufstehhilfen für Betten es gibt, erfahren Sie im Folgenden. Gern beraten wir Sie dazu auch persönlich in einer unserer Alippi-Sanitätshaus-Filialen!

Inhaltsverzeichnis:

1. Was sind Sanitätshaus-Aufstehhilfen für Betten?
2. Welche Arten von Aufstehhilfen fürs Bett gibt es im Sanitätshaus?
3. FAQ – Häufige Fragen & Antworten

Was sind Sanitätshaus-Aufstehhilfen für Betten?

Bettaufstehhilfen aus dem Sanitätshaus sind Alltagshilfen, die Personen mit körperlichen Einschränkungen sowohl beim selbstständigen Aufrichten im Bett als auch beim Aufstehen aus dem Bett unterstützen können. Dadurch bleiben Betroffene oft länger unabhängig und nutzen beispielsweise selbst dann noch das geliebte Möbelstück, wenn es eigentlich schon zu niedrig ist.

Pflegende werden mit den passenden Aufstehhilfen ebenfalls entlastet, da sie das Gewicht der betroffenen Person beim Hochziehen nicht dauerhaft allein tragen müssen.

Seniorin mit einer Bett Aufstehhilfe

Welche Arten von Aufstehhilfen fürs Bett gibt es im Sanitätshaus?

Im Sanitätsfachhandel Alippi erhalten Sie verschiedene Varianten von Bettaufstehhilfen. Dadurch können wir Sie bezogen auf die örtlichen Gegebenheiten, die Art Ihres Bettes und Ihre körperlichen Fähigkeiten optimal versorgen.

Zu den gängigen Aufstehhilfen fürs Bett zählen unter anderem:

  • – Bettgriffe
  • – Seitengitter
  • – Boden-Decken-Stangen
  • – Strickleitern bzw. Trapezgriffe
  • – Bettgalgen
  • – mobile Aufstehhilfen fürs Bett

Jedes Modell bringt andere bauliche Anforderungen mit sich und ist auch für andere körperliche Fähigkeiten geeignet. Ausführliche Informationen zu einzelnen Produkten finden Sie daher online in den jeweiligen Produktbeschreibungen oder in unserem Sanitätshaus-Katalog.

Info: Bettaufstehhilfen für Senioren kaufen Sie am besten im Sanitätshaus!

Ob für das gewohnte Ehebett, ein Gästebett oder das Pflegebett: Aufstehhilfen kaufen Sie am besten im Sanitätshaus. Denn nicht jedes Hilfsmittel eignet sich für jede Bettenart. Was jedoch noch viel wichtiger ist: Die Aufstehhilfe muss sowohl zu Ihren Bedürfnissen als auch Ihren körperlichen Fähigkeiten passen.

Aus diesem Grund beraten wir Sie im Sanitätshaus Alippi ausführlich zu den verschiedenen Produkten und gehen dabei auf Ihre individuellen Wünsche ein. Kommen Sie am besten gleich vorbei!

Senior mit einer Bett Aufstehhilfe

FAQ – Häufige Fragen & Antworten

Aufrichthilfe fürs Bett: Wie lautet die Hilfsmittelnummer?

Die Hilfsmittelnummern des GKV-Hilfsmittelverzeichnisses sind an spezifische Produkte gebunden. Aufrichthilfen fürs Bett gibt es allerdings in verschiedenen Varianten und von mehreren Herstellern. Daher können den Utensilien mehrere Nummern zugeordnet werden.

Wird eine Aufstehhilfe fürs Bett von der Krankenkasse bezahlt?

Die Kosten für eine Aufstehhilfe werden grundsätzlich von der Krankenkasse übernommen, da sie dazu dient, eine vorhandene Behinderung auszugleichen sowie eine Pflegebedürftigkeit in Bezug auf das Aufstehen zu verhindern. Allerdings müssen Sie sich die Aufstehhilfe von einem Arzt verschreiben lassen.

Was für Arten von Aufstehhilfen fürs Bett gibt es?

Es gibt verschiedene Hilfsmittel, die Ihnen oder Ihren Angehörigen dabei helfen, sicher aus dem Bett auszusteigen. Hierzu gehören Haltegriffe, Seitengitter, Boden-Decken-Stangen, Bettleitern, Trapezgriffe und Bettgalgen.

Wie funktioniert eine Aufstehhilfe fürs Bett?

Wie eine Aufstehhilfe funktioniert, hängt von dem jeweiligen Modell ab. Allgemein lässt sich jedoch sagen, dass die Hilfsmittel fest angebracht werden müssen – etwa am Bett oder auf dem Boden –, damit sich die betroffenen Personen sicher daran hochziehen können. An Haltegriffen geschieht das beispielweise in einem Zug, Bettleitern ermöglichen es hingegen, sich langsam Sprosse für Sprosse nach oben zu ziehen und so die Arme immer wieder kurz zu entlasten.

Wo beantrage ich eine Aufstehhilfe fürs Bett?

Am einfachsten ist es, wenn Sie Ihren Wunsch nach einer Aufstehhilfe fürs Bett mit Ihrem Hausarzt besprechen und sie sich verschreiben lassen. Mit dem Rezept gehen Sie anschließend am besten in ein Sanitätshaus. Dort werden Sie nicht nur zu den unterschiedlichen Modellen beraten, sondern Ihnen wird auch der Antrag auf Kostenübernahme bei der Krankenkasse abgenommen.

Für wen ist eine Aufstehhilfe fürs Bett geeignet?

Klassische Aufstehhilfen fürs Bett eignen sich grundsätzlich für alle Personen, die Schwierigkeiten beim Aufstehen aus der Liegeposition haben. Das betrifft aufgrund des zunehmenden Alters häufig Senioren, kann aber auch nach einer Verletzung oder Operation sinnvoll sein. Wichtig ist nur, dass die Betroffenen noch ausreichend Kraft in den Armen haben, um sich selbstständig hochzuhieven.